Freitag, 6. November 2015

Von Schwarz zu Blond färben.. ohne Schaden?

Wieso klappt das eigentlich nie von schwarz zu Blond in einem Schritt ?


Das ist auch für gelernte Coiffeusen und Coiffeure eine eher schwierige Arbeit. Da die Kundin natürlich ihre Haare gesund erhalten möchte .
Es hat verschieden Faktoren, die dabei eine Rolle spielen und zwar ist das sicherlich der momentane Haarzustand, Haarlänge, die Vergangenheit was wurde bis jetzt alles schon mit den Haaren angestellt, welche Farbe vielleicht sogar mal Dauerwelle  und natürlich auch der Wunsch.
Was Passiert eigentlich im Haar, wenn wir es Blondieren?

Wenn wir ein Haar blondieren, heisst das nichts anderes das die Blondiercreme Farbpigmente zerstört. Wie auch die Haut, Augen und sogar auch Federn enthält das Haar genau das gleiche Farbpigment das wir Melanin nennen. Melanin kan man in zwei gGruppen teilen das Eumelanin ist für braun bis schwarz zuständig und das Phäomelanin gold bis rot.

Bei einem blondier Vorgang werden die Pigmente gelöst und je nach Ausgangsfarbe die das Haar hat , wird dan das entsprechende Farbpigment zerstört.
Das ist nicht nur der Fall von Schwarz zu Blond sonder bei jeder Blondierung. Je Grösser der Aufhellungs-Wunsch ist desto grösser ist der Schaden im Haar da es nicht nur bei der Pigment Zerstörung bleibt. Auch die Kittmasse des Haares leidet darunter was dann bedeutet das die Elastizität und Festigkeit der Haare stark beeinflusst wird!
Allgemein gilt wer in mehreren Schritten und mit einem schwachen Oxi seine Haare aufhellen lässt schont sein Haar!

Mit der OLAPLEX. Produktergänzung können Haarschäden beim Färben minimiert werden.. erfahren Sie mehr unter www.Hair-X.ch



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen