Sonntag, 25. Oktober 2015

Extensions: Wie erkenne ich einen Profi?

Wie erkenne Ich einen Extensionsprofi?
Hier ein bar Tipps wie man selber einschätzen kann, ob man in guten Händen ist oder sich doch noch weiter umsehen sollte. Der Preis ist nicht das, auf dass man sich festlegen sollte.

Tipp 1 
Die Beratung
Ein Profi sollte die Kunden über Risiken und Nebenwirkungen aufklären können und auch darüber, wie man die neuen Haare samt Verbindungsmodule richtig pflegt. Die richtige Ausführung der Arbeit ist der eine Teil, aber wie man zuhause mit den Haaren umgeht und sie pflegt ist der andere sehr wichtige Teil. Dafür braucht man auch die richtigen Produkte und Bürste und das wissen, was kann ich mit den Haaren machen und was sollte ich vermeiden. Ein Profi kennt sich über diverse Methoden aus und kann Ihnen Vor-und Nachteile aufzählen und Ihnen sagen, was am besten zu Ihrem Haar passt. So erkennt man auch, das der Coiffeur nicht nur auf das schnelle Geld aus ist und sein rentabelstes Produkt verkaufen möchte.

Tipp 2 
Die Haare
Wenn die Haare wochenlang im Voraus bestellt werden müssen, kann man als Kunde davon ausgehen, dass der Coiffeur sich eher nebenbei mit dem Thema Extensions beschäftigt. Das heisst nicht das der Profi immer alle Haare an Lager hat, aber das was am häufigsten gebraucht wird sollte immer vorhanden sein oder in kurzerzeit nachbestellt werden können. Vorsichtig sollte man auch sein, wewn die Extensions farblich komplett falsch sind und man sie selber färben muss. Ein Profi kann durch mischen von diversen Farben das passende Ergebnis erreichen. Ob die Haare aus Echthaar oder Kunsthaar bestehen ist ein bisschen schwerer im Voraus festzustellen. 100% Kunsthaar erkennt man beim anfassen, sie fühlen sich wie Plastik an. Was oft vorkommt ist Echthaar gemischt mit Kunsthaar. Das kann man im Voraus kaum erkennen. Man merkt erst zuhause beim frisieren mit Streckeisen oder Lockenstab, das es nicht reines Echthaar ist/war.

Tipp 3 
Die Verarbeitung
Ein Profi beachtet beim einsetzen der Extensions, das man keine Verbindungsstellen sieht ob man die Haare offen trägt oder zusammen bindet. Die Einarbeitung sollte mit sauberen Abteilungen gemacht werden und nach System, damit die Extensions gleichmässig eingesetzt werden. Was ganz wichtig ist und womit man Schäden am eigenen Haar vorbeugen kann, ist das genug vom eigenem Haar mit verarbeitet wird. Zum sicher gehen das dies auch der Fall ist, kann man nach der Ersten Reihe den Coiffeur bitten sich das ganze im Spiegel mal selber anzusehen und zu fühlen. Sieht die Reihe sauber,gerade aus und fühlt sich die Strähne vom eigenem Haar gleich dick an wie die Extensionssträhne weiss man, das sauber gearbeitet wird. Ein Profi erkennt auch, wann genug Extensions eingearbeitet sind, weil zuviel Haar kann auch schädlich sein durch die hohe Gewichtsbelastung.
Tipp 4 
Der Haarschnitt
Der Profi kann Dir am Schluss noch einen passenden Schnitt resp. Übergangshaarschnitt in die neuen Extensions machen. Dein Haar anstufen oder die Stufung von deinem Haar in den Extensions weiter führen. Damit der Übergang von deinem Haar zu den Extensions verlaufend ist und nicht sichtbar wird, das Extensions eingearbeitet wurden.

Tipp 5 
Der Service danach
Für ein Profi ist die Arbeit noch nicht vorbei, wenn Du mit den neuen Extensions sein Geschäft verlässt sondern ihm liegt es am Herzen, dass Du gut klar kommst in den darauf folgenden Monaten. Darum sollte man jederzeit die Möglichkeit haben zurück zu kommen, fragen zu stellen oder Unsicherheiten zu klären. Ein Profi ist auch bereit, sich dein Haar nochmals anzusehen oder nach zu schneiden und hat immer einen Rat bereit, falls Du mit etwas Schwierigkeiten hast.


Schon mal bei uns vorbei geschaut? www.Hair-X.ch
Standorte in Bern, Zürich, Luzern und Gunzgen
079 922 22 44




Hair-X Extensions von professionell ausgebildeten Experten


Haarverlängerung mit 100% Echthaar, Remy Qualität

Hair Extensions auch bei sehr kurzem Haar möglich. Wir zeigen die Stylingtipps, für unsichtbare Ergebnisse.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen